Human Resource
Der Film zeigt die Präsentation einer Künstlichen Intelligenz (KI) – den Human Resource Decider – , die Unternehmen beim Assessment und der Zusammenstellung von Mitarbeiter-Teams im Jahr 2030 beraten kann. Die KI wird durch den Entwickler Kai-Uwe Kühnberger selbst genutzt und auf diese Weise interessierten Unternehmen vorgeführt.
Wissenschaftlicher Hintergrund
Ausgehend von umfassenden Studien zur KI-Entwicklung sind wir auf die Auswertung von Datenmassen durch KIs gestoßen. Uns beschäftigt die Frage, wie für den Menschen aus der enormen Datenflut wieder verwertbare Informationen gewonnen werden können, die ihm zu intuitiven Entscheidungen verhelfen. In einem Interview stellte uns Professor Kühnberger vor, wie 2030 eine solche KI funktioniert. Sie kann durch die Auswertung von umfassenden Daten ein Profil eines Menschen erstellen. Dieses dient einem Personaler bei Entscheidungen, ob jemand zum Unternehmensprofil passt, bzw. in welcher Teamkonstellation der Mensch mit anderen Bewerber/-innen oder Mitarbeiter/-innen treten kann. Hierfür greift die KI, der Human Resource Decider, auf unterschiedliche Datensätze zurück, verwandelt sie in Musik und gibt dem Personaler ein intuitives Gefühl und rationale Informationen zur Passgenauigkeit.
Bezug zum Thema
keine Angabe
Teilnehmerinformationen

Lea Grosz

Name
Lea Grosz

Hochschule/Institut/Organisation
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Tätigkeitsschwerpunkt
Studierende

Teamname
GroszLiebing

weitere Teammitglieder
Philipp Liebing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*